In der Dezemberausgabe der Valuation News befassen wir uns mit den Ergebnissen der aktuellen Kapitalkostenstudie, diskutieren die Implikationen von ESG-Einflüssen auf den Planungshorizont im Bewertungskalkül und geben einen Einblick in die Nutzung von Earn-outs und Optionsrechten innerhalb von Kaufpreisverträgen.

Im ersten Beitrag werden die Ergebnisse der Kapitalkostenstudie 2022 zusammengefasst. Diese zeigt unter dem Motto „Inflation auf Rekordniveau  - was bedeutet das für Unternehmensbewertungen“ die Einflüsse der Inflation auf Geschäftsmodelle, Planungsrechnungen und Kapitalkosten auf. Anschließend diskutieren wir die Frage welchen Einfluss ESG-Daten auf Geschäftsmodelle und Planungshorizonte im Bewertungskalkül haben. Der dritte Beitrag beleuchtet die Anwendung von Earn-out-Klauseln und Optionsrechten zur Optimierung von Unternehmenskaufpreisen in einem wirtschaftlich instabilen Umfeld.

KPMG Valuation News