• 1000

Die oftmals mit technologisch veralteten Fachverfahren verbundene mangelnde Flexibilität, die langen Prozesslaufzeiten und unzureichende Transparenz durch unvollständige Dokumentation führen zu zunehmender Unzufriedenheit der Mitarbeitenden und langen Bearbeitungszeiten.

Mit dem Ziel, Ihnen eine rein elektronische Vorgangsabwicklung auch in angrenzenden Bereichen zu ermöglichen, planen, vereinfachen und implementieren wir gemeinsam mit unseren IT-Expertinnen und Experten Ihre Fachverfahren und ermöglichen so eine weitestgehend digitale Vorgangsabwicklung in Ihrer Organisation. Dabei beziehen wir Überlegungen mit ein, wie Backoffices durch innovative Ansätze wie Robotic Process Automation (RPA) optimiert werden können.

Auf Basis von Business Process Model and Notation (BPMN) modellieren wir Ihre Geschäftsprozesse und schaffen es hiermit, eine Verständnisbrücke zwischen Business und IT zu bauen und somit Verständnislücken zu vermeiden. Nach BPMN aufgebaute Modelle besitzen die Fähigkeit, Behörden aus verschiedenen Blickwinkeln zu repräsentieren und ermöglichen die Sicht auf eine interprozessuale Zusammenarbeit.

Hierzu bündeln wir unser umfangreiches Know-how aus den Bereichen Projektmanagement, Technologie- und Innovationsmanagement und Umsetzungsprojekten. Unser Leistungsbaustein „Modernisierung weiterer Fachverfahren“ ermöglicht Prozessoptimierungen sowie die Modernisierung und Neu-Entwicklung von Fachverfahren. Dabei können Fachverfahren auch an die E-Akte angebunden werden. Sie profitieren von modernisierten Fachanwendungen und vereinheitlichten Systemen.

Mitautor: Jörg Veidt, Dominik Nerge