• Sandor Arany, Senior Manager |
  • Yann David Sutter, Senior Manager |

Unser neuester Blogbeitrag gibt einen Einblick in das Potenzial der SAP DRC-Technologie zur Optimierung der Steuereinhaltung und bietet praktische Tipps zur Verbesserung von Effizienz und Compliance in der heutigen digitalen Umgebung.

Steuermanagement in SAP

Die Steuerverwaltungslösungen von SAP erleichtern es Unternehmen, Compliance-, Berichts- und Finanzprozesse effizient zu verwalten, darunter auch die Abwicklung komplexer indirekter Steuerprozesse und -verpflichtungen.

SAP DRC im Überblick

SAP Document and Reporting Compliance ist eine Berichterstattungslösung, welche die bisherigen Lösungen SAP Document Compliance und SAP Advanced Compliance Reporting in einem einzigen Produkt in S/4HANA On-Premise- und Cloud-Editionen vereint. Sie dient als zentrale Plattform für die Verarbeitung elektronischer Geschäftsdokumente (inkl. elektronischer Rechnungen), die Verwaltung von Echtzeit- und periodischen gesetzlich vorgeschriebenen Berichten für die Steuerbehörden sowie die Arbeit mit internen Ad-hoc-Berichten, die die Steuerkonformitätsprozesse Ihres Unternehmens unterstützen. 

Angesichts der sich ständig weiterentwickelnden internationalen Unternehmenslandschaft ist die Einhaltung digitaler Berichterstattungsanforderungen in verschiedenen Rechtsordnungen von entscheidender Bedeutung. Elektronische Rechnungen und elektronische Steuererklärungen werden in mehreren Ländern zur Pflicht, und in naher Zukunft wird die diesbezügliche Nachfrage wahrscheinlich noch steigen.

Folglich müssen sich Unternehmen durch ein komplexes Netz von länderspezifischen Vorschriften navigieren, nach denen die digitale Übermittlung von Berichten an die jeweiligen Steuerbehörden vorgeschrieben ist. Diese Übermittlung kann in Echtzeit, täglich, monatlich, vierteljährlich oder jährlich erfolgen, und zwar unter Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Formate. 

Das Gebiet der Compliance in Bezug auf SAP-Dokumente und -Berichte ist sehr vielschichtig und umfasst verschiedene kritische Bereiche innerhalb des Compliance-Rahmens. Dazu gehören die Mehrwertsteuer (VAT), Quellensteuerberichte, EG-Verkaufslisten, Cashflow-Berichte sowie E-Invoicing, E-Reporting und gesetzliche Meldungen. Auch wenn sich die einzelnen Länder auf ihrem Weg zur Digitalisierung jeweils auf einem anderen Stand befinden, deckt dieser umfassende Ansatz alle Regionen ab und soll eine einheitliche und konforme Berichterstattungsstruktur über verschiedene regulatorische Landschaften hinweg sicherstellen.

Einführung des SAP DRC Prozesses

Die Einführung von SAP DRC stellt Unternehmen robuste Werkzeuge für das Dokumentenmanagement und die Berichterstattung zur Verfügung und erleichtert die Einhaltung von Vorschriften und die Integrität der Finanzprozesse. Dadurch wird die manuelle Berichterstattung überflüssig, die Fehlerquote reduziert und der Zeitaufwand verringert. Zudem können die Benutzer elektronische Berichte erstellen, nachverfolgen und speichern.

SAP DRC: Funktionen und Hauptmerkmale

Das Rahmenwerk bietet die nötige Flexibilität, um die zunehmende Anzahl an von den verschiedenen Regulierungsbehörden geforderten Prozessen auf einheitliche Art und Weise zu unterstützen. Es bietet zahlreiche Funktionalitäten, mit denen die gemeinsamen Fähigkeiten aller Szenarien unterstützt werden, was eine einfache Integration länderspezifischer Lösungen ermöglicht und zugleich eine Vereinheitlichung in den folgenden Bereichen gewährleistet:

  • Durchgängige Verarbeitung elektronischer Dokumente mit SAP Document and Reporting Compliance
  • Konsistenzkontrollen
  • Konfigurations- und Sicherheitsoptionen für Schlüsselanwender
  • Anpassung von Wertezuordnungen und Genauigkeit 
  • Einstellungen für die Kommunikation mit externen Systemen und Benutzerfreundlichkeit

SAP DRC als Lösung

Da Veränderungen allgegenwärtig sind, ist es für jedes Unternehmen unerlässlich, sich mit den Anforderungen des digitalen Zeitalters zu befassen.

  • Mit einer einzigen Lösung lassen sich Abläufe automatisieren und standardisieren, um die elektronische Rechnungsstellung und andere Meldevorschriften weltweit zu erfüllen.
  • Sie können die elektronische Dokumentenverarbeitung und das gesetzliche Berichtswesen über SAP- und Drittanbieterlösungen hinweg zentralisieren. 
  • Damit können Sie rasch auf die immer komplexer werdenden Vorschriften in den einzelnen Ländern reagieren und weltweit durchgängige Prozesse abdecken. 

SAP DRC im Zielzustand

Hauptziel der Implementierung von SAP DRC ist es, komplexe Prozesse effektiver zu verwalten. Dies umfasst eine durchgängige Prozessunterstützung und eine einheitliche Benutzererfahrung. Die Steuerverwaltungen erhalten mehr Transparenz und Kontrolle, während die Unternehmen von einem zentralen Cockpit profitieren, mit dem sie den Status ihrer Steuererklärungen und -einreichungen überwachen können. Darüber hinaus wird die betriebliche Effizienz verbessert, wobei der Schwerpunkt darauf liegt, den Zeitaufwand von Unternehmen und Steuerbehörden für die jährliche Einreichung von Steuererklärungen und für Betriebsprüfungen zu verringern.

Zugleich soll die Implementierung durch den strategischen Einsatz von Automatisierungstechnologien menschliche Fehler minimieren und den Bedarf an manuellen Eingriffen verringern. 

Das Ziel ist die Optimierung der Ressourcennutzung, die Verbesserung der Gesamtproduktivität und die Verringerung der mit manuellen Prozessen verbundenen Risiken. Mit der Einführung von SAP DRC schaffen Unternehmen einen stabileren betrieblichen Rahmen und ebnen so den Weg für nachhaltige Effizienzsteigerungen und einen geringeren Wartungsaufwand. 

Der Einstieg in SAP DRC: Wie geht das?

  • Ausarbeitung einer Go-Live-Strategie. Bestimmen Sie die Länder, die den Einsatz von Document and Reporting Compliance als Erste initiieren und später als Vorreiter für die Lösung fungieren können. 
  • Konzipieren Sie Ihre Datenarchitektur. Berücksichtigen Sie dabei den Datenumfang, der in SAP Document and Reporting Compliance eingespeist wird, und legen Sie den Ansatz für die Erfassung von Finanzdaten aus verschiedenen Quellen fest.
  • Etablieren Sie den Rahmen für die Benutzerunterstützung. Benennen Sie Solution Champions und Hauptansprechpartner für die in SAP Document and Reporting Compliance integrierten Systeme. 

Nächste Schritte

Erwägen Sie die Unterstützung durch Experten, um den aktuellen Stand zu analysieren, Anforderungsprofile zu erstellen, Tests zu koordinieren und Anwender zu schulen.

Ungeachtet dessen, ob Sie gerade an einer S/4HANA-Implementierung beteiligt sind oder diese bereits abgeschlossen haben, kann die Beratung durch Experten eine entscheidende Rolle für den Erfolg der Reise spielen.

Unsere Dienstleistungen und weitere Informationen